• bg2
Juli 26, 2016

Cougars feiern in Fellbach

Im letzten Heimspiel der Saison hatten sich die Fellbach Warriors viel vorgenommen. Für die Zuschauer gab es neben American Football auch ein "Großes Grillen", bei dem unter anderem Spareribs, Maiskolben und Burger auf dem Grill zubereitet wurden. "Die Stimmung im Team war super", sagte Steffen Behrens, der den verhinderten Markus Kühner als Interims-Interims-Headcoach an der Seitenlinie vertrat. "Jeder im Team wollte diesen Sieg unbedingt". Leider kam es anders.

Die Warriors Defensive startete sehr gut in das Spiel und schenkte den Gästen aus Kornwestheim fast keine Yards. Somit hatte die eigene Offensive viel Zeit auf dem Feld um Punkte zu erzielen. Dieses gelang im 1. Quarter Kicker Jan-Patrick Jeter, der ein 25 Yard Field Goal zur 3:0 Führung verwandelte. Danach stellte sich die Cougars Defensive besser auf das Spielsystem der Fellbacher ein und konnte die Warriors Offensive ebenfalls kontrollieren. Nach dem sich das Spiel zu einer Defensiv-Schlacht entwickelt hatte ging es vom Stand von 3:0 für die Hausherren in die Pause. 

Im 3. Quarter steigerte sich die Defensive der Fellbacher ein weiteres Mal und konnte durch zwei abgefangene Bälle (Interceptions) von Safety Lasse Ellsässer und einem eroberten Ball (Fumble Recovery) von Defensiv-Lineman Marcel Dippon die eigene Offensive in aussichtsreichen Feldpositionen auf das Spielfeld schicken. Die Offensive fand aber weiterhin kein Mittel gegen die starke Cougars Defensive und so konnte im gesamten 3. Quarter kein "First Down" erzielt werden.

Im 4. und letzten Quarter dieser Saison im heimischen Sportzentrum Südwest, war es dann eine gelungene Kombination von Quarterback Maximilian Scheying und Wide Receiver Philipp Legler, die den Klassenerhalt in greifbare Nähe rückten. Ein tiefer Pass von Scheying konnte Legler sicher fangen und die restlichen 20 Yards in die Endzone laufen. Der verwandelte Extrapunkt (PAT) sorgte für eine 10:0 Führung 12 Minuten vor dem Ende. Nun zeigten jedoch die Gäste, die mit einer Niederlage als Absteiger feststehen würden, warum die Warriors in den letzten Aufeinandertreffen große Probleme mit ihnen hatten. 

Mit einer Kombination aus Pässen und Laufspielzügen überquerten die Gäste, zum ersten Mal an diesem Tag, das gesamte Spielfeld und konnten den Ball schließlich mit einem kurzen Lauf in die Endzone tragen. Der verwandelte PAT sorgte für den 10:7 Zwischenstand mit noch acht Minuten verbleibender Spielzeit. Nun kam es wie es kommen musste und was symptomatisch für die diesjährige Warriors-Saison war: Die Offensive verlor den Ball im nachfolgenden Spielzug kurz vor der eigenen Endzone. Dieses Geschenk nahmen die Gäste dankend an und gingen mit einem Laufspielzug und dem verwandelten PAT mit 14:10 in Führung. Alle anschließenden Bemühungen der Warriors Offensive doch noch den rettenden Touchdown zu erzielen wurden gestoppt und die Kornwesthem Cougars konnten bei auslaufender Spielzeit das Spiel beenden und den Klassenerhalt feiern.

Für die Warriors kommt es nun am Samstag, den 30. Juli in Ludwigsburg zum finalen Endspiel um den Klassenerhalt in der Landesliga. Ein Spiel wie es spannender nicht sein könnte: Der Sieger aus der Partie Ludwigsburg Bulldogs gegen Fellbach Warriors sichert sich am letzten Spieltag den Klassenerhalt, der Verlierer steht als Absteiger fest. Kickoff im Jahn Stadion ist um 15 Uhr!

Jetzt oder nie

Jetzt heißt es für die Fellbach Warriors zusammenstehen und alles geben. Im letzten Heimspiel der Saison gegen die Kornwestheim Cougars geht es für die Krieger um alles.

Der Schock vom vergangenen Samstag nach der deutlichen 0:40 Niederlage in Bad Mergentheim und dem damit verbundenen letzten Platz in der Tabelle, saß bei vielen Warriors tief. Jedoch machte sich auch schnell wieder Hoffnung breit. "So negativ die Ergebnisse der letzten Woche auch waren, wir haben es jetzt immer noch in der eigenen Hand den Klassenerhalt zu sichern", so Steffen Behrens, der am kommenden Samstag den verhinderten Markus Kühner als so zusagender "Interims-Interims-Headcoach" am Spielfeldrand vertreten wird. "Der Situation angemessen haben wir am Montag ein außerordentliches Teammeeting einberufen, um den Jungs die aktuelle Situation zu erklären und alle wach zu rütteln, dass sie am Samstag 100% geben."

Der Gegner am Samstag ist niemand geringeres als der Lokalrivale aus Kornwestheim, der sich momentan auf dem vorletzten Tabellenplatz befindet. Im Hinspiel haben die Cougars den Warriors eine deutliche 14:34 Niederlage verpasst. Jetzt gilt es sich zu revanchieren. "Was wir im Hinspiel gezeigt haben, war deutlich unter unserer Leistung", so Behrens. "Das werden wir im Rückspiel verhindern. Im letzten Heimspiel der Saison mit unseren tollen Fans als Unterstützung, werden wir alles daran setzten als Sieger vom Platz zu gehen und gemeinsam den Klassenerhalt zu feiern". Die Rechnung dafür ist ganz einfach: Mit einem Sieg gegen die Cougars haben die Warriors zwei Punkte mehr auf dem Konto als die Gäste, für die das Auswärtsspiel in Fellbach zeitgleich das letzte Saisonspiel ist und somit diesen Rückstand nicht mehr einholen könnten.

Nun heißt es für alle Fellbacher "orangefarbene Farbe zu bekennen" und die Warriors am Samstag beim Heimspiel zahlenmäßig und lautstark zu unterstützen. Für dieses Event haben sich die Verantwortlichen der Warriors auch etwas Spezielles einfallen lassen.

Neben einem "Großen Grillen", bei dem es nicht nur die leckeren Warriorsburger und Pommes gibt, sondern auch Maiskolben, Curly Fries, Spare Ribs aus dem Smoker und allerlei Grillsoßen, findet auch ein Treffen aktiver und ehemaliger Warriors und Fellbach Sioux Spieler statt, die am Spielfeldrand in einem Extrabereich das Spiel verfolgen und über alte Zeiten reden können. Zudem gibt es auch eine Halbzeitshow der Dance Acadamy Fellbach, welche das Publikum mit Hip-Hop und Breakdance Moves begeistern wird.

Vorbeikommen lohnt sich auf jeden Fall. Kickoff zum alles entscheidenden Spiel im Max-Graser-Stadion ist am Samstag, 23.07.2016 um 16 Uhr.

Seite 1 von 38

Next Event

No events

Facebook

Warrior Impressions

  • Einlaufen
  • Cheerleader
  • Cointoss
  • Scheying
  • Catch-JP
  • O-Line
  • Faik-Tackle
  • Schisler-Sprint
  • Team-Tackle-Defense
  • Tackle-Tobi

Sponsors & Partners

  • cleverfit
  • Unbenannt
  • Online-Pflueger
  • Doc-online2
  • Web-Ganter3
  • online22logo knaudl
  • Unbenannt
  • Unbenannt
  • Court102
  • Unbenannt