Nach dem hart erkämpften Erfolg gegen die Offenburg Miners am vergangenen Samstag, steht für die Fellbach Warriors am Samstag, den 14. Juli, bereits das nächste Heimspiel an. Dieses Mal zu Gast sind die Reutlingen Eagles.

Die bisher sehr erfolgreiche Saison der Warriors begann mit einem hart erkämpften 21:9-Sieg im ersten Saisonspiel, bei jenen Eagles aus Reutlingen. Bis wenige Minuten vor Schluss, führten die Reutlinger souverän mit 9:0, ehe die Fellbacher das Spiel noch drehen konnten. Für die Fellbacher ist die weitere Geschichte bekannt: Fünf Spiele ohne Niederlage folgten, weshalb die „Men in Orange“ Tabellenführer der Landesliga sind.

„Darum lieben wir doch Sport“

Die Eagles hingegen mussten seitdem nur zwei Niederlagen einstecken und sind momentan Tabellenzweiter und somit der größte Verfolger der Warriors, im Kampf um die Meisterschaft. Die Eagles konnten zwei Mal den Meisterschaftsfavoriten als Ludwigsburg besiegen und stehen somit zurecht oben in der Tabelle. Die Fellbacher sind also gewarnt.

„Reutlingen hat ein sehr gutes Team, sie arbeiten gut als Kollektiv und haben sehr engagierte Coaches. Im Hinspiel haben sie uns das Leben sehr schwer gemacht. Jedoch war das glücklichere Ende auf unserer Seite,“ so Head Coach Andreas Giese. „Unser Team ist gewarnt, kennt aber auch seine eigenen Stärken. Und schließlich haben wir den Heimvorteil noch in unserem Rücken. Wir freuen uns sehr auf dieses Spiel. Zwei Topmannschaften die im direkten Duell aufeinandertreffen, das möchte jeder sehen und darum lieben wir doch Sport!“

Kickoff auf dem Kunstrasenplatz des Sportzentrum Südwest in Fellbach ist um 16 Uhr.